Top Of The Blogs: Die Lieder des Jahres 2012

Wei­ter geht’s heu­te in den Top Of The Blogs mit den bes­ten Songs des ver­gan­ge­nen Jah­res und erwar­tungs­ge­mäß ist ver­teil­ten sich die Stim­men auf noch mehr Kan­di­da­ten als noch die Alben. So konn­te schon ein Song mit nur zwei Nen­nun­gen in die Top 10 gelan­gen, es gab aller­dings auch gera­de mal 15 Songs, die von mehr als einer Per­son genannt wur­den – und nur einer davon war auch in mei­nen per­sön­li­chen Top 10 dabei.

  1. The xx – Angels
  2. Cloud Not­hings – Stay Useless
  3. Of Mons­ters and Men – Litt­le Talks
  4. Japan­dro­ids – The House That Hea­ven Built
  5. Lana Del Rey – Ride
  6. Dami­en Jura­do – Muse­um of Flight
  7. Get Well Soon – Roland, I Feel You
  8. Ewert and the Two Dra­gons – (In the end) There’s Only Love
  9. Cap­tain Pla­net – Pyro
  10. Djan­go Djan­go – Default

Auf The xx konn­ten sich wohl immer­hin fünf Leu­te eini­gen und hoben den Song auf den Thron, ohne dass er auch nur bei einem direkt auf dem ers­ten Platz gelan­det war. Die Plat­zie­rung von Of Mons­ters And Men war auch sehr erwar­tet, stamm­te inter­es­san­ter­wei­se aber nur von zwei Per­so­nen, bei denen er jeweils den ers­ten Platz einnahm.

Von mei­nen per­sön­li­chen Top 10 konn­te sich immer­hin Djan­go Djan­go durch­set­zen, die bei mir auf der 2 und einem ande­ren Teil­neh­mer dann rech­ne­risch auf der 7 gelan­det sein muss. Alle ande­ren Songs habe ich wie auch schon mei­ne liebs­ten Alben wohl als ein­zi­ger genannt. Immer­hin sind aber unter allen genann­ten Songs auch so eini­ge zu fin­den, die bei mir im ver­gan­ge­nen Jahr auch hoch im Kurs stan­den. Ganz so abwe­gig ist mein Geschmack dann im Ver­gleich doch nicht.

[Foto: Weasle90]
,   
geschrieben von Alex
Netzbürger mit mindestens einem Ohr in der Musik, einem Auge im Film und einer Hand an der Maus. Familie, Arbeit und Bloggen herumjonglierend und Spaß dabei!