vorgestellt: Cosmo Sheldrake

Oft den­ke ich, ich könn­te ja end­lich mal wie­der öfter blog­gen, fin­de dann aber doch nicht die Muße oder Zeit dazu. Wenn mir aber dank des neu­en Spo­ti­fy-Fea­tures »Dein Mix der Woche« so ein genia­ler Musi­ker wie Cos­mo Sheld­ra­ke über den Weg läuft, ist das Feu­er wie­der da, tol­le Musik zu blog­gen und mit euch zu tei­len. Der 25 jäh­ri­ge Lon­do­ner lässt ande­re selbst­er­nann­te Mul­ti­in­stru­men­ta­lis­ten alt aus­se­hen, denn er spielt mal eben um die 30 Instru­men­te, wan­dert stets mit Auf­nah­me­ge­rät für aller­lei Geräu­sche durch die Welt und gibt mit sei­ner zu mon­go­li­schen Ober­ton­ge­sän­gen fähi­gen Stim­me neben­bei Vocal-Impro­vi­sa­ti­ons- und Beat­box-Work­shops. Sei­ne ver­schro­be­ne Musik, die er meist allein mit Loop Sta­ti­on zusam­men­bas­telt, lässt sich ent­spre­chend schwer in eine Schub­la­de ste­cken. Hört sie euch ein­fach an!

Lootcrate vs. Geek Fuel – Geek Box Showdown

Über­all stol­pert man die letz­te Zeit ja über Abo-Boxen ver­schie­dens­ter Art. Mal ist sie vol­ler Lebens­mit­tel, Kos­me­tik, Kla­mot­ten oder Sex-Spiel­zeug. Alles an sich nicht so wirk­lich meins, also hat’s mich per­sön­lich bis­her eher wenig inter­es­siert. Als wir aber zufäl­lig über eine Anzei­ge für Loot Cra­te gestol­pert sind, muss­te ich mich dem Trend dann doch mal hin­ge­ben. Hin­ter Loot Cra­te ver­birgt sich näm­lich eine Box vol­ler Geek-Arti­kel zu einem bestimm­ten The­ma jeden Monat. Im April war Fan­ta­sy ange­sagt und das pass­te mir sehr gut in den Kram. Arti­kel im Wert von gut 40$ wer­den ver­spro­chen, für etwa 26€ kann man sich die Box nach Deutsch­land schi­cken las­sen. Gesagt, getan und eini­ge Zeit spä­ter hat­te ich die ers­te Box zu Hau­se.

vorgestellt: Flako

Dario Rojo Guer­ra ist kein Mann des Still­stands. Gebo­ren in Chi­le, auf­ge­wach­sen in Deutsch­land und mitt­ler­wei­le in Lon­don lebend hat er schon so eini­ge Ein­flüs­se mit­ge­nom­men. Kon­se­quen­ter­wei­se erfin­det der auch als Soul­sän­ger Dirg Ger­ner in Erschei­nung tre­ten­de Mul­ti­in­stru­men­ta­list sich musi­ka­lisch gern mal neu. Da ver­wun­dert es auch nicht, dass sein im März erschie­ne­nes Album »Natureboy« als Debut bezeich­net wird. Wer sei­ne frü­he­ren Hip-Hop-Instru­men­tals oder auch sei­nen orga­ni­schen Soul kennt, wird ihn zwar schon wie­der erken­nen, sei­ne neu­en Tracks strah­len aber eine ein­zig­ar­tig epi­sche und gleich­zei­tig war­me Atmo­sphä­re aus, die ihres Glei­chen sucht. Nach dem Klick gibt’s wie gewohnt ein paar aus­ge­wähl­te Songs für euch!

Eskmo: »Mind of War« (Offi­ci­al Video)

Die­ses Video anse­hen auf You­Tube.

Ich feie­re ja gera­de das aktu­el­le Album »Sol« von Eskmo so rich­tig. Mini­ma­lis­tisch und episch zugleich, Ambi­ent und dazwi­schen so abso­lut genia­le Songs wie »Mind Of War«. Net­ter­wei­se hat der gute Mann dazu auch ein ziem­lich net­tes Stop­mo­ti­on-Video parat, das ich euch ein­fach mal da las­sen will. Nach dem Klick gibt es übri­gens auch noch ein Behind The Sce­nes zum Video! Und jetzt wid­me ich ich mich erst mal dem gera­de frisch erschie­ne­nen und auf den ers­ten Blick ziem­lich viel­ver­spre­chen­den »Damo­gen Furies« von Squa­re­pu­sher. Groß­ar­ti­ge Zei­ten für IDM-Fans!

Sound­cloud

Im Gegen­satz zu Nico, von dem ich die­sen neu­en Ohr­wurm habe, wer­de ich mit The Natio­nal ja ehr­lich­ge­sagt eher nur so lau warm. Ich mag ihre Songs zwar ganz gern, wirk­lich groß hän­gen blei­ben sie bei mir aber dann doch nicht. Ganz anders sieht es bei Meno­me­na aus, deren Alben ich nicht oft genug hören kann. Wenn sich nun Meno­me­na-Front­mann Dan­ny Seim, Natio­nal-Drum­mer Bryan Deven­dorf und St. Vin­cent-Kol­la­bo­ra­teur und Hor­nist Dave Nel­son zusam­men tun, bin ich erst mal gespannt wie ein Flit­ze­bo­gen. Der ers­te Teaser zum im April kom­men­den Album (oder eher EP bei nur 7 Songs?) »Gun­ne­ra« klingt auf alle Fäl­le direkt nach noch mehr Span­nung. Zum Glück ist es ja nicht mehr lang hin.

Seite 1 von 41234