vorgestellt: Forest Swords

Auf den Schul­tern von Mat­thew Bar­nes aka Forest Swords dürf­te ein ziem­li­cher Druck lie­gen, wur­de sein Debut »Engra­vings« 2013 doch in höchs­ten Tönen gelobt. Wenn sei­ne Musik aber nur ein wenig auf sei­nen Cha­rak­ter schlie­ßen lässt, dürf­te er das ganz gelas­sen neh­men. Sei­ne ent­span­nen­den aber den­noch hoch fas­zi­nie­rend detail­ier­ten Sound­wel­ten sind ein klei­nes Gen­re für sich, in dem er sich hin­ter nie­man­dem zu ver­ste­cken braucht. Und so sind auch die ers­ten Vor­bo­ten zum Anfang Mai erschei­nen­den Nach­fol­ger »Com­pas­si­on« wirk­lich groß­ar­tig. Bevor ich nun ver­su­che, euch die Musik des Bri­ten zu erklä­ren, ver­wei­se ich doch lie­ber wie­der auf die Vide­os und Links, die ich euch zusam­me­ge­stellt habe. Da habt ihr eh mehr von!

The Highest Flood

Forest Swords – The Hig­hest Flood (Offi­cial Audio)
Die­ses Video anse­hen auf You­Tube.

The Weight Of Gold

Forest Swords – The Weight Of Gold (Offi­cial Video)
Die­ses Video anse­hen auf You­Tube.

Arms Out

Forest Swords – Arms Out (Offi­cial Video)
Die­ses Video anse­hen auf You­Tube.

Thor’s Stone

Forest Swords – Thor’s Stone (Offi­cial Video)
Die­ses Video anse­hen auf You­Tube.
geschrieben von Alex
Netzbürger mit mindestens einem Ohr in der Musik, einem Auge im Film und einer Hand an der Maus. Familie, Arbeit und Bloggen herumjonglierend und Spaß dabei!