vorgestellt: Pinc Louds

vorgestellt: Pinc Louds
Ich habe lei­der nur sel­ten Zeit und Muße zu Blog­gen. Klei­nig­kei­ten las­sen sich eben so ein­fach auch auf Face­book tei­len. Manch­mal ent­de­cke ich aber auch Musik, die mir sofort sagt, das bloggst du jetzt! Und genau das Gefühl hat Pinc Louds end­lich mal wie­der aus­ge­löst. Ange­fan­gen als Stra­ßen­mu­sik-Pro­jekt spielt die als ima­gi­när bezeich­ne­te Band um Clau­di Love mitt­ler­wei­le so ziem­lich über­all, wo man Musik machen kann. Mit ihrem Mix aus dada­es­kem Humor, Anti-Folk, Doo-Wop und Punk zie­hen sie schnell die Auf­merk­sam­keit auf sich, klin­gen abso­lut unge­wohnt, aber doch unglaub­lich ohr­wur­mig. Wie immer gibt’s den Beweis dazu nach dem Klick!

Soul In My Body

Pinc Louds – Soul in My Body [Offi­ci­al Music Video]

Die­ses Video anse­hen auf You­Tube.

Shaking

Pinc Louds – Shaking [Offi­ci­al Music Video]

Die­ses Video anse­hen auf You­Tube.

Babies!

Pinc Louds – Babies! [Offi­ci­al Music Video]

Die­ses Video anse­hen auf You­Tube.
geschrieben von Alex
Netzbürger mit mindestens einem Ohr in der Musik, einem Auge im Film und einer Hand an der Maus. Familie, Arbeit und Bloggen herumjonglierend und Spaß dabei!