Es ist schon fast wie­der zwei Mona­te her, dass ich hier etwas schrieb und län­ger als 1–2 Absät­ze und etwas Musik waren die meis­ten Bei­trä­ge schon ewig nicht mehr. Im Mai ora­kel­te ich schon von einem lebens­ver­än­dern­den Ereig­nis und häu­fi­ge­rer Post­fre­quenz. Wäh­rend ich letz­te­res nicht ein­hal­ten konn­te, trat ers­te­res dafür nun ein und ich möch­te end­lich ein wenig dar­über schrei­ben, denn im End­ef­fekt wird die­ses Ereig­nis sicher­lich auch mein Blog umkrem­peln.

Das Jahr 2013 wird sicher eine Wei­le das ereig­nis­reichs­te Jahr mei­nes Lebens sein und es ja noch nicht mal vor­bei. Zu erst ein­mal wäre da der schon erwähn­te Umzug in eine Woh­nung, die durch die rosa­ro­te Bril­le dank net­ten Win­ter­gar­ten­/Bal­kon-Hybrid tol­ler wirk­te, als sie letzt­end­lich war und uns noch Mona­te mit Nach­bes­se­run­gen und Repa­ra­tu­ren beschäf­tig­te. Dann hat­ten wir ja außer­dem noch vor, nach der stan­des­amt­li­chen Hoch­zeit im ver­gan­ge­nen Jahr die kirch­li­che in den Gefil­den des Fami­li­en­teils mei­ner Frau nach­zu­ho­len. Das bei­des ver­blasst aber gegen etwas, das eini­ge viel­leicht schon nach eini­gen mei­ner Bei­trä­ge geahnt haben: Wir erwar­te­ten ein Kind!

Ges­tern schrieb ich ja, dass ich so eini­ge Ide­en für das Knarz­werk habe, mir bis­her nur Zeit und Moti­va­ti­on fehl­te, sie umzu­set­zen. Jetzt bin ich selbst von mir über­rascht, dass ich gleich heu­te die ers­te umset­zen konn­te. Da ich ja trotz wenig Zeit irgend­wie immer genü­gend Gele­gen­hei­ten habe Musik zu hören (die Auto­fahrt zur Arbeit macht’s mög­lich), einen Film zu schau­en (Abend­essen vor der Glot­ze ist nicht unbe­dingt sel­ten) oder ein wenig zu lesen (ein paar Sei­ten vor dem Schla­fen sind immer drin), habe ich mir eine Mög­lich­keit aus­ge­dacht, mei­nen Medi­en­kon­sum rela­tiv schnell mit euch tei­len zu kön­nen, denn oft fällt es mir zwar schwer, ein voll­wer­ti­ges Review zu schrei­ben, aber ich möch­te euch trotz­dem eine Emp­feh­lung (oder auch War­nung) aus­spre­chen. Dafür sind jetzt die Media Snips ent­stan­den.

And if you can find it, don’t let go
Hold it tight, keep it clo­se

Tja, so viel zu dem Lebens­zei­chen vor gut sechs Wochen. Viel habe ich seit­dem im Knarz­werk nicht hin­ter­las­sen. Ich konn­te ja aber auch nicht ahnen, dass sich mein Leben zusätz­lich zu dem ja schon erwähn­ten Umzug gleich noch wei­ter umkrem­peln wür­de. Eigent­lich ist gar nicht mal so viel pas­siert, in die­sen sechs Wochen und das eigent­li­che lebens­ver­än­dern­de Ereig­nis steht noch aus, aber es brauch­te doch sei­ne Zeit, sich men­tal ein­zu­stel­len und freu­dig in die Zukunft zu schau­en.

Bevor das KNARZ­werk noch Spinn­we­ben ansetzt, muss ich doch end­lich mal wie­der ein Lebens­zei­chen von mir geben! Wie ihr seht, bin ich noch quiet­sch­le­ben­dig, aber doch recht geschlaucht. Ich ste­cke näm­lich noch mit­ten im Umzugs­stress. Vor einer Woche war es so weit und der Groß­teil der alten 1,5-Zimmer-Wohnung wan­der­te bereits in die neue 2,5-Zimmer-Wohnung. Man­gels Zeit abseits von Wochen­en­den und Fei­er­aben­den ist aber in bei­den Woh­nun­gen noch genug zu tun, bis der Umzug wirk­lich kom­plett voll­zo­gen ist.

Gepaart mit Stress auf der Arbeit hat sich da nicht wirk­lich viel Zeit für das Inter­net geschwei­ge denn das KNARZ­werk gefun­den, obwohl wir zumin­dest anschluss­tech­nisch Glück hat­ten und grad mal nen hal­ben Tag ohne Inter­net aus­kom­men muss­ten, bevor es in der neu­en Woh­nung frei­ge­schal­tet war. Mit Glück wird die Woche nach Ostern aber ein wenig bes­ser, denn da ist urlau­bi­ges Aus­ru­hen ange­sagt und das kann ich auch gut gebrau­chen.

Um euch aber bis dahin nicht wie­der völ­lig ohne neue Musik­tipps allein zu las­sen, will ich an die­ser Stel­le noch mal spe­zi­ell auf mein Spo­ti­fy-Pro­fil hin­wei­sen. Musik höre ich näm­lich grad beim Räu­men gern und neue Emp­feh­lun­gen etc. wer­den regel­mä­ßig in mei­ne Play­lis­ten ein­ge­pflegt. Einen kur­zen Über­blick über mei­ne abon­nier­ba­ren Play­lis­ten gibt es nach dem Klick!

Devo – [I Can’t Get No] Satis­fac­tion (Video)

Die­ses Video anse­hen auf You­Tube.

End­lich ist es soweit, sozu­sa­gen recht­zei­tig nach dem ziem­lich lang­wei­li­gen Welt­un­ter­gang ges­tern der Neu­be­ginn. Exit free­Q­net → Enter KNARZ­werk. Wel­cher Song wür­de sich bes­ser zu so einem Anlass anbie­ten, als Devo’s Rol­ling-Stones-Cover »Satis­fac­tion«?

Seite 3 von 3123