vorgestellt: Julia Holter

Es ist ja jedes Jahr das glei­che. Kaum hat man sei­ne Bes­ten­lis­ten raus­ge­hau­en, ent­deckt man doch direkt noch Alben von Künst­lern, die man vor­her ein­fach nicht auf dem Plan hat­te. Aber bes­ser zu spät für irgend eine Moment­auf­nah­me einer Bes­ten­lis­te, als nie ent­deckt. Das gilt ins­be­son­de­re für die Musik von Julia Hol­ter, denn die ist ein­zig­ar­tig und zeit­los zugleich. Irgend­wo zwi­schen Ambi­ent, Sin­ger-Song­wri­ter, Jazz und moder­ner Klas­sik schwebt ihr Stil umher und will von Song zu Song neu ent­deckt wer­den. Nach dem Klick gibt’s wie gewohnt ein paar Ein­drü­cke!