vorgestellt: Navel

Irgend­wie hab ich’s ja in letz­ter Zeit mit Bands aus dem deutsch­spra­chi­gen Raum. Dem Vie­rer Navel aus Basel nimmt man ihre Her­kunft aber sicher nicht so ohne wei­te­res ab, denn hört man ihre Musik, rech­net man mit ein paar Jungs aus der Süd­staa­ten der USA, die den ame­ri­ka­ni­schen Rock zwi­schen Gara­ge, Blues, Ame­ri­ca­na und Psy­che­de­lic bereits mit der Mut­ter­milch auf­ge­so­gen haben. Die Songs der Schwei­zer sind erdig, roh und dabei ziem­lich ohr­wur­mig. Ein paar Hör­ein­drü­cke und Tour­da­ten gibt’s nach dem Klick!