KILLING IN THE NAME (RAGE AGAINST THE MACHINE) // ROCK’N’TOYS SESSIONS (THE WACKIDS)

Die­ses Video anse­hen auf You­Tube.

Bands die rei­hen­wei­se Rock­songs covern, gibt es wie Sand am Meer. Und auch sol­che, die ihre Cover in aus­ge­fal­le­ne Ide­en bet­ten, sieht man nicht sel­ten. Trotz­dem hat­te ich lan­ge nicht mehr so viel Spaß mit einer Cover­band wie mit den Wackids. Die Fran­zo­sen mit den Sta­gena­men Speed­fin­ger, Bon­gostar und Blow­mas­ter spie­len Songs mit diver­sen Kin­der- und Schul­in­stru­men­ten und rocken dabei trotz oder viel­leicht gera­de wegen die­ser oft ble­cher­nen Uten­si­li­en ordent­lich ab. Zu fin­den sind die Jungs natür­lich auf You­tube und nach dem Klick gibt es noch ein paar wei­te­re Hör­ein­drü­cke.

The Clay­po­ol Len­non Deli­ri­um – Sato­ri (Offi­ci­al Video)

Die­ses Video anse­hen auf You­Tube.

Die­se Woche gab es gleich zwei Mal Grund zur Freu­de im Clay­po­ol­schen Musik­kos­mos. Am Diens­tag lie­ßen Pri­mus den ers­ten Appe­ti­zer zu ihrem mitt­ler­wei­le neun­ten Album »The Desa­tu­ra­ting Seven« frei. Das Album selbst lässt aber noch bis 29.09. auf sich war­ten. Am Frei­tag erschien dafür aber schon die Cover-EP »Lime And Lim­pid Green« von Les Clay­po­ol zusam­men mit Sean Len­non, die aus Cover-Ver­sio­nen vie­rer Songs von Pink Floyd, King Crim­son, The Who und der Flower Tra­vel­lin‹ Band besteht. Sato­ri von letzt­ge­nann­ten Japa­nern ist dabei mein abso­lu­ter Ohr­wurm und hat zudem noch ein gran­dio­ses Video spen­diert bekom­men. Fei­ne Sache!