Nach dem all­ge­mei­ne­ren Jah­res­rück­blick soll es (trotz gehö­ri­ger Ver­spä­tung) natür­lich auch wie­der einen Rück­blick zum Haupt­the­ma die­ses Blogs geben: Musik! 2017 war für mei­nen Geschmack wie­der ein wirk­lich tol­les Musik­jahr. Ich habe viel gehört und vor allem nicht nur dank Spotify’s Vor­schlä­gen so eini­ge neue Bands ken­nen­ge­lernt, die ent­we­der gera­de erst ihr Debut ver­öf­fent­lich­ten oder bei mir bis­her nicht ange­kom­men waren. Immer­hin zwölf der 30 bes­ten Alben des Jah­res, zu denen wir gleich kom­men wer­den, stam­men von die­sen Neu­ent­de­ckun­gen. Aber auch eini­ge mei­ner lang­jäh­ri­gen Favo­ri­ten haben wie­der tol­le Alben vor­ge­legt. Die Flop-Quo­te war über­ra­schend gering. Nen­nens­wert sind da höchs­tens Alt-J und Feist, die mit ihren Alben jeweils zwar ein paar abso­lut groß­ar­ti­ge Songs, aber lei­der auch viel Gedu­del ablie­fer­ten. Natür­lich habe ich sicher­lich auch wie­der vie­le tol­le Alben über­se­hen und wer­de mich spä­ter wie­der ärgern. Aber wer kennt das nicht?

8 essentielle Spotify-Playlisten von Musikern und Labels

Spricht man Musi­ker auf Spo­ti­fy und ande­re Strea­ming-Diens­te an, ern­tet man oft Ach­sel­zu­cken oder Ableh­nung wegen der teils mikro­sko­pisch klei­nen Ent­loh­nung, die gera­de bei klei­nen Bands so beim Strea­ming her­um kommt. Es gibt aber auch die­je­ni­gen, wel­che sich die Strea­ming­welt zu Nut­ze machen, viel­leicht sogar selbst akti­ve Nut­zer sind und mit ihren Fans eige­ne Play­lis­ten tei­len. Neben den übli­chen »Best of XY«-Listen oder unin­spi­riert zusam­men­ge­schmis­se­nen Mixen als Fan­ser­vice gibt es aber auch wirk­lich groß­ar­ti­ge Zusam­men­stel­lun­gen, die zum Einen die Ein­flüs­se der Bands auf­blit­zen las­sen und deren eige­ne Favo­ri­ten beleuch­ten. Acht sol­che tol­len Play­lis­ten habe ich euch mal zusam­men­ge­sucht!

Meine vier Traum-Fallout-Spin-Offs im Reality-Check

Wäh­rend ich noch den letz­ten DLC Nuka World sowie die Erkun­dung eini­ger klei­ne­rer Orte und etwas mehr Basis­bau vor mir habe, dürf­te ja so lang­sam ver­mut­lich fast jeder ande­re gro­ße Fall­out-Fan den vier­ten Teil der Saga inklu­si­ver sei­ner DLCs been­det haben und nach neu­en Aben­teu­ern dürs­ten. Sicher wird die Mod-Sze­ne da noch Jah­re lang Fut­ter lie­fern, aber Ver­öf­fent­li­chun­gen im offi­zi­el­len Canon sind natür­lich eine ganz ande­re Haus­num­mer. Wäh­rend ein fünf­ter Teil so sicher ist, wie das Amen in der Kir­che, habe ich mir mal Gedan­ken gemacht, in wel­che Rich­tun­gen Bethes­da sein Fran­chise noch brin­gen könn­te und wunsch­träu­men­der­wei­se auch soll­te um uns Fans zu beglü­cken.

Lootcrate vs. Geek Fuel – Geek Box Showdown

Über­all stol­pert man die letz­te Zeit ja über Abo-Boxen ver­schie­dens­ter Art. Mal ist sie vol­ler Lebens­mit­tel, Kos­me­tik, Kla­mot­ten oder Sex-Spiel­zeug. Alles an sich nicht so wirk­lich meins, also hat’s mich per­sön­lich bis­her eher wenig inter­es­siert. Als wir aber zufäl­lig über eine Anzei­ge für Loot Cra­te gestol­pert sind, muss­te ich mich dem Trend dann doch mal hin­ge­ben. Hin­ter Loot Cra­te ver­birgt sich näm­lich eine Box vol­ler Geek-Arti­kel zu einem bestimm­ten The­ma jeden Monat. Im April war Fan­ta­sy ange­sagt und das pass­te mir sehr gut in den Kram. Arti­kel im Wert von gut 40$ wer­den ver­spro­chen, für etwa 26€ kann man sich die Box nach Deutsch­land schi­cken las­sen. Gesagt, getan und eini­ge Zeit spä­ter hat­te ich die ers­te Box zu Hau­se.

Spoti-Tapes

Auch wenn ich so als immer noch recht frisch geba­cke­ner Papa nur noch sehr sel­ten mal in der Frei­zeit am PC sit­ze, schaf­fe ich es doch, viel Musik zu hören und dank der mitt­ler­wei­le echt brauch­ba­ren Spo­ti­fy-App für Andro­id auch in ordent­li­che Play­lists zu sor­tie­ren. Dabei haben sich in den letz­ten Wochen wie­der ein paar ange­sam­melt, die ich euch ans Herz legen möch­te. Zum Einen habe ich mal rela­tiv erfolg­reich ver­sucht, mei­ne bis­he­ri­gen Mix­tapes, die ich in den Jah­ren so ver­öf­fent­licht habe, bei SPo­ti­fy nach­zu­bau­en und zum Ande­ren sind auch noch in mei­nen Augen span­nen­de The­men-Lis­ten hin­zu­ge­kom­men!